iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen

Oct.13, 2020 | von Levin Danner
2 einfache Wege zur Änderung der Geschwindigkeit des iPhone-Videos

Die eingebaute Foto-App des iPhones macht es einfach, Zeitlupenvideos zu beschleunigen, die Sie mit Ihrem iPhone 5S oder neuer aufgenommen haben, und Ihr Slow-Motion-Video wieder normal machen. Aber diese App kann die Geschwindigkeit von normalen Videos (4k/1080/720p 60/30fps) oder Zeitraffer-Videos vom iPhone nicht ändern. Also zeigen wir Ihnen hier zwei einfache Möglichkeiten bzw. Videobearbeitungsprogramme VideoProc und iMovie, Ihre iPhone-Videos zu beschleunigen und verlangsamen, und die Unterschiede dazwischen.

Weiterlesen: iPhone Videos zusammenfügen - nur 1 Klick

iPhone Video Geschwindigkeit ändern
Möchten Sie Ihr iPhone-Video beschleunigen/verlangsamen?
Versuchen Sie VideoProc

So beschleunigen/verlangsamen Sie Ihr iPhone-Video mit VideoProc

Wenn Sie Ihr iPhone-Video schneller oder langsamer als die ursprüngliche Geschwindigkeit abspielen lassen wollen, können Sie VideoProc verwenden. Mit diesem Videobearbeitungsprogramm ist es flexibel, die Videogeschwindigkeit wie 0.1X, 0.25X, 0.5X, 2X, 4X, 8X und 16X anzupassen. Darüber hinaus ist es ziemlich einfach, gängige Videobearbeitungsaufgaben zu erledigen, zum Beispiel Video-Geschwindigkeit ändern, Videoqualität verbessern, Video schneiden oder transcodieren. Folgen Sie den folgenden Schritten und lernen Sie, wie Sie Ihr iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen.

Bevor Sie VideoProc auf Ihrem Windows 10/8/7 oder Mac-Computer herunterladen und installieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Videoinhalte vom iPhone auf den Mac/PC übertragen wurden.

Schritt 1: iPhone-Video dem Programm hinzufügen.

Starten Sie VideoProc. Wählen Sie die Video-Option auf der Hauptschnittstelle. Im neuen Fenster klicken Sie auf den + Video-Button, um Ihr iPhone-Video von der Festplatte zu importieren. VideoProc akzeptiert alle Videos, die mit jedem Handy, Camcorder, jeder Kamera oder Drohne aufgenommen wurden.

iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen - Schritt 1

Schritt 2: Die Option zur Videobearbeitung initiieren.

Klicken Sie auf den Drehen-Button unter der anstehenden Datei zum Zugriff auf die Schnittstelle der Videobearbeitung.

iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen - Schritt 2

Schritt 3: Video-Wiedergabegeschwindigkeit anpassen.

Am unteren Ende der neuen Video bearbeiten-Schnittstelle können Sie die Abspielgeschwindigkeit sehen. Ziehen Sie den Schieberegler, um die Wiedergabegeschwindigkeit auszuwählen, die Sie für das iPhone-Video setzen möchten:

0.1x (Am langsamsten. 10x langsamer als die Originalgeschwindigkeit)

0.25x (Langsamer. 4x langsamer als die Originalgeschwindigkeit)

0.5x (Langsamer. 2x langsamer als die Originalgeschwindigkeit)

1x (Normal. Die Originalgeschwindigkeit des Videos)

2x (Schneller. 2x schneller als die Originalgeschwindigkeit)

4x (Schneller. 4x schneller als die Originalgeschwindigkeit)

8X (Schneller. 8x schneller als die Originalgeschwindigkeit)

16x (Am schnellsten. 16x schneller als die Originalgeschwindigkeit)

Sie können das Video nach Ihren Bedürfnissen im Vorschaufenster ansehen und dann auf Fertig klicken.

iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen - Schritt 3

Schritt 4: Ausgabe-Videoformat auswählen (optional).

Am unteren Rand der Schnittstelle dürfen Sie ein gewünschtes Zielformat für Ihr Video auswählen. Sie können das iPhone-Video im MOV H.264 unverändert lassen oder MP4 H.264 als Ausgabeformat wählen, denn MP4 kompatibler mit HDTV, Gaming-System, Smartphone oder Tablet ist.

iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen - Schritt 4

Schritt 5: iPhone-Video beschleunigen oder verlangsamen.

Klicken Sie auf den Browsen-Button, um den Speicherort der Ausgabedatei zu ändern. Aktivieren Sie die Nvidia/Intel/AMD GPU-Beschleunigung, um die Videobearbeitung schneller zu machen. Schließlich klicken Sie auf den RUN-Button, um die Änderung der iPhone-Videogeschwindigkeit zu starten.

iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen - Schritt 5

iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen mit iMovie - so geht's

iOS-Nutzer gewöhnen sich daran, einige grundlegende Videobearbeitungen mit iMovie auf dem iPhone zu erledigen, ohne Software von Drittanbietern herunterzuladen. Wenn Sie Ihre Videogeschwindigkeit auf dem iPhone erhöhen und verringern wollen, aber nicht wissen, wie Sie mit iMovie umgehen sollen, schauen Sie einfach die iMovie-Anleitung unten an.

Schritt 1: Starten Sie die iMovie-App und öffnen Sie Ihr Projekt.

Schritt 2: Tippen Sie auf den iPhone-Clip in der Timeline, um die Symbolleiste anzuzeigen.

Schritt 3: Drücken Sie die Geschwindigkeit-Taste.

Schritt 4: Ziehen Sie den Schieberegler nach rechts auf das Häschen-Symbol, um das Video zu beschleunigen, oder bewegen Sie den Schieberegler nach links auf das Schildkröte-Symbol, um das iPhone-Video zu verlangsamen.

Schritt 5: Klicken Sie auf Fertig und wählen Sie nach Ihren Bedürfnissen das Video in HD 1080p, 720p, 540p oder 360p zu speichern.

* 2X bedeutet doppelt schneller als die normale Geschwindigkeit, während 1/2x 2 Mal langsamer als die normale Geschwindigkeit bedeutet.

iMovie Geschwindigkeit ändern iPhone

VideoProc vs. iMovie: Welches kann die Videogeschwindigkeit besser ändern

iMovie bietet eine einfache Möglichkeit, die Geschwindigkeit des iPhone-Videos anzupassen. Aber es gibt etwas, das Sie beachten müssen, um zu entscheiden, ob Sie VideoProc oder iMovie für die Steuerung der iPhone-Videogeschwindigkeit verwenden. Lesen Sie weiter, treffen Sie dann Ihre Entscheidung.

VideoProc vs. iMovie App
  • Tools
  • VideoProc
  • iMovie
  • Einfach zu bedienen
  • Ja
  • Ja
  • Reichweite der Geschwindigkeitsanpassung
  • 0.1x langsamer bis 16x schneller
  • 1/8x langsamer bis 2x schneller
  • Speicherungsoption
  • 13 Videooptionen inkl. MP4, 4K, HEVC, MKV, AVI, MOV...
    420+ Geräteprofile für iPhone, iPad, Android, TV, PSP, usw.
  • 5 Optionen (4K 30fps/1080p/720p/540p/360p)
  • Option fürs Teilen
  • 4 Optionen: YouTube/Facebook/Vimeo/Allgemein
  • 3 Optionen: YouTube/Facebook/Vimeo
  • Videoparameter anpassen
  • Codec, Seitenverhältnis, Bildrate, Bitrate, Auflösung, usw. ändern
  • Nicht verfügbar
  • iPhone-Videos im Batch-Modus bearbeiten
  • Ja
  • Nein

Fazit

1. iMovie für iOS bietet flexible Geschwindigkeitsanpassung von 1/8 bis 2x. Aber wenn Sie einen Effekt um mehr als 2x Schnelligkeit anwenden wollen, um die Gesamtzeit zu reduzieren, versuchen Sie VideoProc.

2. Die 2x Geschwindigkeitsoption im iMovie ist auf dem iPhone 5S oder neueren Modellen verfügbar. Wenn Sie Videos mit dem iPhone 5 oder älterer Version aufgenommen haben, ist VideoProc eine bessere Wahl. VideoProc akzeptiert alle Generationen von iPhone-Modellen, einschließlich des neuesten iPhone XS (Max).

3. Wer sich nur auf eine unerhebliche Geschwindigkeitsänderung konzentriert und sein Filmmaterial direkt auf Facebook oder YouTube hochladen möchte, ist iMovie eine gute Wahl. Während VideoProc nur ermöglicht, iPhone-Videos zu transkodieren, um das optimierte Format für Videoportale auszugeben.

4. iMovie kann 4k 60fps Video nicht exportieren. Um die Videoqualität unverändert zu halten, versuchen Sie VideoProc.

Weiterlesen: Top 10 4K-Videobearbeitungsprogramm im Vergleich

5. Um Ihr iPhone-Video zu beschleunigen oder zu verlangsamen und gleichzeitig Ihren iPhone-Speicher ohne Qualitätsverlust zu sparen, ist VideoProc Ihr bester Partner. Nach unserem Test wurde ein 7 Sekunden langes iPhone MOV-Video von 8,97 MB auf 4,65 MB mit iMovie komprimiert, aber auf 3,71 MB mit VideoProc, wenn es zweimal schneller gemacht wurde. Mit iMovie wurde die Größe des iPhone MOV-Videos auf 15,3 MB erhöht, aber mit VideoProc 1 MB reduziert, wenn die iPhone-Videogeschwindigkeit um 2x verlangsamt wurde.

6. VideoProc ermöglicht es Ihnen, mehrere iPhone-Videos schnell und einfach im Batch-Modus zu beschleunigen oder verlangsamen. Aber mit der iMovie-App gibt es keine Möglichkeit, diese Aufgaben zu erledigen.

7. Die Änderung der iPhone-Videogeschwindigkeit mit der iMovie-App bedeutet, dass Sie auf den kleinen 6,5" Bildschirm beschränkt werden müssen. Das führt leicht zur Fehlbedienung. VideoProc ist eine App für Desktop, kann das Problem vermeiden.

Verwandte Artikel
Über den Autor
Levin Danner

Levin Danner, ein deutscher Redakteur und Übersetzer bei Digiarty Software, hat 4 Jahre Erfahrung im Schreiben, Übersetzen und Marketing. Er bietet gerne praktische Anleitungen und Tipps rund um die Videoverarbeitung, aktuelle heiße Themen, neue digitale Geräte, beliebte Filme, Musik, usw. Zudem interessiert er sich für Technik, Fußball, Filme, Musik, Reisen und mehr.

Home Videoverarbeitung iPhone-Video beschleunigen und verlangsamen

Digiarty Software, Inc., das führende digitale Medienunternehmen, widmet sich der Bereitstellung professioneller und innovativer Multimedia-Software für alle Windows- und Mac-Nutzer.

Beliebte Artikel

iPhone-Bildschirmaufnahme hat keinen Ton
iPhone | Bildschirmaufnahme
iPhone-Bildschirmaufnahme hat keinen Ton
iPhone | Bildschirmaufnahme

Heiße Themen

Video und Ton nicht synchron

[Gelöst] iPhone Video und Ton nicht synchron Probleme.

Slow-Motion-Videos

3 einfache Wege, um Slow-Motion-Videos zu erstellen

4K-Videobearbeitungsprogramm

10 4K-Videobearbeitungsprogramm im Vergleich

Home | Unternehmen | Kontakt | Partner | Datenschutz | Lizenzvereinbarung | Newsroom | Tipps für Videoverarbeitung

Copyright © 2021 Digiarty Software, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Alle auf dieser Website verwendeten Marken- und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechtsinhaber. Alle zugehörigen Logos und Bilder, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Apples iPhone®, iPod®, iPad®, iTunes®, Mac®, sind eingetragene Marken ihrer eigenen. Digiarty Software, Inc. gehört nicht zu oder ist nicht angegliedert der Apple Inc. und einer dieser Firmen.