Home > Support > VideoProc Converter Technische FAQ

Häufig gestellte Fragen zu VideoProc Converter

Finden Sie die häufig gestellten Fragen und Antworten zum Konvertieren, Bearbeiten, Downloaden und mehr von Videos. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht unseres Sales- oder Support-Team Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Hardwarebeschleunigung
Was ist Hardwarebeschleunigung?

Die Hardwarebeschleunigung bezieht sich, wie der Name schon sagt, auf die Verwendung des Computerhardwares, um die Effizienz der Aufgabenausführung zu verbessern und Aufträge schneller als ein auf einer allegemeinen CPU ausgefürhten Softwareprogramm zu erledigen. In der Regel, wenn es um die Hardwarebeschleunigung kommt, bedeutet es die CPU- und GPU-Hardwarebeschleunigung für Codieren und Decodieren von Videos. Und das typische Beispiel für CPU-Hardwarebeschleunigung ist Intel Quick Sync Video und GPU-Beschleunigung beinhaltet Nvidia CUDA, Nvidia NVENC, AMD APP und mehr.

Wann sollte ich Hardwarebeschleunigung verwenden?

Wenn Sie grafikintensive Aufgaben wie die 4K-UHD-Videoverarbeitung, die Codierung von H.265-Clips (HEVC) usw. ausführen, empfiehlt es sich, die Hardwarebeschleunigung zu aktivieren. Darüber hinaus stehen moderne Grafikkartentreiber, Grafikkarten, die neueste Version von Anwendungen zur Verfügung, um sicherzustellen, dass Sie keine Kompatibilitätsprobleme haben.

Warum funktioniert die Hardwarebeschleunigung nicht auf meinem Computer?

Das Programm unterstützt Hardwarebeschleunigung in H264- und HEVC- Codec. Möglicherweise haben Sie den falschen Videocodec gewählt. Oben rechts auf der VideoProc Converter Benutzeroberfläche können Sie die Hardwarebeschleunigungseinstellung überprüfen. Ihre Hardware-Informationen können auch von VideoProc Converter erkannt werden. Hinweis: Unter Mac-Computer unterstützt VideoProc Converter nur Hardwarebeschleunigung, die von Intel GPU betrieben wird.

Technische Fragen
Wie kann ich die Qualität eines aufgenommenen Videos verbessern?

Wenn Sie einige Videos mit unzufriedener Qualität aufnehmen, können Sie versuchen, die Videoqualität durch die folgenden Möglichkeiten zu skalieren:
1. Spezielle Effekte: Effekte hinzufügen, wie Schärfen, Getönt, Graustufen, Spiegel, Malerei, Vintage und mehr; Helligkeit, Sättigung, Kontrast, Farbton und Gamma des Videos frei anpassen, um die Videoqualität zu verbessern.
2. Toolbox: Hintergrundgeräusche und Bildrauschen aus Video entfernen, Fisheye-Verzerrung korrigieren und verwackeltes Video stabilisieren, um die Videoqualität einzustellen.
3. Parametereinstellungen: Videoauflösung von 480p auf 720p, von 720p auf 1080p, von 1080p auf 4K 2160p, oder von 4K auf 8K UHD erhöhen; Video-Bildrate von 24/30FPS bis 60/120FPS und Videobitrate auf ein höheres Niveau einstellen.

Wie kann die Ausgabedatei-Größe reduziert werden?

Die Ausgabedatei-Größe wird durch die Länge der Quelldatei und die Ausgabeeinstellungen bestimmt. Um die Dateigröße zu reduzieren, klicken Sie auf die Schaltfläche "Codec Option" auf der Hauptoberfläche, um verschiedene Parameter wie Bitrate, Auflösung, Bildrate usw. anzupassen.

Wie kann ich mein Quellvideo mit mehreren Audiospuren konvertieren?

Multispuren HD-Video bezieht sich auf eine Videodatei, die mehrere Audiospuren und Videospuren enthält. Normalerweise wählen Benutzer beim Ansehen von Filmvideos ihre bevorzugte Sprache. VideoProc Converter funktioniert perfekt bei der Konvertierung von Multispuren HD-Videos und die Bedienung ist ganz einfach. Nachdem Sie das Quellvideo importiert haben, wählen Sie die spezifische Audiospur nach Bedarf aus, und dann sind die Schritte mit dem Konvertieren allgemeiner Videos identisch.

Welche DVDs kann ich in VideoProc Converter laden? Kann eine geschützte DVD konvertiert werden?

VideoProc Converter kann mit allen Arten von DVD-Filmen umgehen, einschließlich neuer DVD-Filme, TV-Serien DVDs, DVDs mit 99 Titeln, Workout-DVDs und anderen alten beschädigten oder nicht abspielbaren DVDs. Darüber hinaus wird es kontinuierlich aktualisiert, um den neuesten DVD-Kopierschutz zu unterstützen, wie CSS-Verschlüsselung, Regionsschutz, Sony ARccOS, APS, UOPs und Disney Kopierschutz.
Hinweis: Das Softwareunternehmen empfiehlt nur Benutzern, DVDs auf Mac/PC unter dem Konzept der fairen Nutzung zu rippen. Eine Umverteilung des Inhalts ist nicht zulässig. Bitte halten Sie sich an das lokale Recht, bevor Sie es tun.

Wie kann ich Online-Videos in einem anderen Format speichern?

Wenn Sie das gedownloadete Video in einem anderen Format speichern möchten, laden Sie zuerst das Video via "Downloader" herunter, und wechseln Sie dann zum "Video", laden Sie das heruntergeladene Video in VideoProc Converter und wählen Sie ein gewünschtes Format aus.
Hinweis: Digiarty Software befürwortet keine Vervielfältigen, Verbreitung oder Verkauf von Inhalten ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Erstellers oder der jeweiligen Lizenzgeber der Inhalte. Informieren Sie sich über die lokalen gesetzlichen Bestimmungen, bevor Sie diesen legalen Video Downloader verwenden, um Videos legal herunterzuladen.

VideoProc Converter
Einfache Lösung aus einer einzigen Quelle zum Bearbeiten, Transcodieren, Herunterladen und Aufzeichnen von Mediendateien, unabhängig von Ihrem Level.

VideoProc ist einer Hauptzweig von Digiarty Software, einem führenden Multimedia-Softwareunternehmen, das 2006 gegründet wurde. Es ist bestrebt, hardwarebeschleunigte Lösungen für die Bearbeitung und Konvertierung von Video- und Audiolösungen anzubieten. Die installierte Basis hat seit seiner Veröffentlichung vor drei Jahren 4.6 Millionen Einheiten aus 180 Ländern erreicht.

Alle auf dieser Website verwendeten Produktnamen und Markenzeichen von Dritten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Apple, sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.