iPhone-Videos komprimieren | 4K/HD-Dateigröße reduzieren ohne Qualitätsverlust

21.05.2019 | von Colin Maier
iPhone-Video zu groß? So kann man Video komprimieren ohne Qualitätsverlust

Viele iPhone-Nutzer werden von den großen Dateigrößen der iPhone-Videos mit hohen 4K-Auflösungen geplagt. Manchmal kann man wegen der Größe kein Video per E-Mail verschicken oder auf Instagram oder andere soziale Medien teilen. Der Schritt nach dem HEVC-Format hat tatsächlich dazu beigetragen, iPhone Videogröße bis zu einem gewissen Grad zu reduzieren. Aber es ist nicht so effektiv, wenn es um die begrenzte Kompatibilität geht. So werden wir Ihnen zeigen, wie man iPhone 4K/HD Videos komprimieren kann, ohne Qualität zu verlieren.

Möchten Sie iPhone-Videos um 90% kleiner machen?
Jetzt versuchen Sie VideoProc

Ihr bester Komprimierer für iPhone 4K/HD-Videos

Die höheren Auflösung und Bildrate führen zu einer größeren Dateigröße. Allerdings gibt es überall Dateigrößenlimits auf sozialen Netzwerken, Chat-Apps, Cloud-Speichern, E-Mail-Diensten, Geräten, etc, die iPhone-Nutzer daran hindern, Videos frei zu senden oder hochzuladen. Zum Beispiel:

iPhone Videogröße Allgemeine Größelimits
4K HD 60fps - 400MB/Min. (400MB HEVC)
4K HD 30fps - 350MB/Min. (170MB HEVC)
1080P HD slo-mo 240fps - 480MB/Min. (480MB HEVC)
1080P HD slo-mo 120fps - 350MB/Min. (170MB HEVC)
1080P HD 60fps - 200MB/Min. (90MB HEVC)
FaceBook - Maximal 4GB
Instagram - Maximal 4GB
Twitter - Maximal 512MB
Linkedin - Maximal 5GB
WhatsApp - Maximal 16MB
Email- 20MB zu 25MB

VideoProc verfügt über vielseitige Funktionen, um iPhone-Videos zu verkleinern und skalieren. Benutzer können ein großes iPhone Video schneiden, trimmen, aufteilen und den Bildausschnitt anpassen, das große iPhone H.264 Video in kleinere Formate wie H.265, WMV, FLV, 3GP, etc umwandeln, 4K auf 1080P herunterskalieren, oder Videoeinstellungen (Auflösung, Bitrate, Bildrate, Seitenverhältnis) anpassen und mehr. Dank des speziellen Komprimierungsalgorithmus ist das Programm in der Lage, Dateigröße um bis zu 90% zu reduzieren, aber mit der bestmöglichen Ausgabequalität. Egal ob 4K HEVC oder HD 1080P/720P iPhone-Videos sorgt es für die schnellste Geschwindigkeit der Welt.

Schritt 1. iPhone-Videos importieren. Starten Sie das Programm und klicken Sie auf "Video" auf der Hauptschnittstelle. Dann klicken Sie auf "+Video", um ein oder mehrere iPhone-Videos von der lokalen Festplatte zu laden.
 VideoProc für Windows herunterladen |  VideoProc für Mac herunterladen
iPhone video komprimierer
Schritt 2. Im folgenden Teil werden wir drei Methoden zum Komprimieren von iPhone-Videoaufnahmen vorstellen. Sie können eine oder mehrere Methode nutzen.

1. iPhone Videoformat konvertieren

Klicken Sie auf "Zielformat" am unteren Rand der Schnittstelle. Ihre iPhone-Materialien sind in HEVC oder H.264, so dass Sie ein kleines Format aus der Liste auswählen müssen. HEVC H.265, WMV und FLV sind die am häufigsten verwendeten Formate. Es gibt auc voreingestellte Profile für YouTube, FaceBook, Vimeo und andere Webseiten.

iPhone 4k videos skalieren

2. Videoeinstellungen anpassen

Klicken Sie auf die Option mit einem Zahnrad-Symbol. Hier können Sie die Videoparameter anpassen, um das iPhone-Video weiter zu verkleinern. Es gibt drei Hauptparameter, die angepasst werden können: Auflösungen, Bitrate und GOP.

● Zunächst können Sie 4K auf HD 1080P oder 720P herunterskalieren, indem Sie die Auflösung senken. Wenn Ihr Video nicht auf einem großen Bildschirm abgespielt wird, reicht es aus, es auf 720P zu senken. Um dies zu tun, wählen Sie eine niedrigere Auflösung wie 1920 x1080p oder 1280x720p. Vergessen Sie nicht, das "Video erweitern" unten anzukreuzn. Es wird ein Briefkasten hinzugefügt, wenn nötig, um das komprimierte Bild richtig anzeigen zu lassen.

iPhone Videoclips sind zu groß

● Zweitens wählen Sie "Manuell" aus dem Drop-Down-Menü von Bitrate. Wählen Sie ABR (manchmal ist es VBR) und Sie können auch eine Zahl eingeben. Der Komprimierungsalgorithmus von Variable Bitrate (VBR) ist effizienter, um Daten in minimaler Bitrate mit bester Qualität zu komprimieren. Die Average Bitrate (ABR) wird eine höhere Qualität gegenüber Constant Bitrate (CBR) bieten, während Sie die Dateigröße noch vorhersagen können. Wenn Sie eine Zielbitrate eingeben, sollten Sie beachten, dass die Bitrate die Ausgabequalität beeinflusst. Die niedrigere Bitrate, die niedrigere Qualität. Geben Sie also keine Zahl ein, die viel niedriger als die Original ist.

Zusätzlich zu den Videoeinstellungen sollten Sie nicht vergessen, die Audio-Bitrate anzupassen. Für diejenige, die nicht Audiophil sind, ergibt die Bitrate von 128 kbps in der Regel eine gute Klangqualität.

Bitrate ändern, um iPhone 4k videos zu komprimieren

● Drittens, passen Sie die GOP ein. GOP bzw. Bild(er)gruppe steht für Group of Pictures, nämlich Einzelbilder, die sich miteinander gruppieren und wiederspielen, sodass das Publikum die räumliche Bewegung betrachten kann. Eine Bildergruppe kann Intra-Bild (englisch intra-coded picture, I-Frame), P-Bild (englisch predictive-coded picture, P-Frame), B-Bild (englisch bidirectionally predictive-coded picture, B-Frame) enthalten. Einfach ausgedrückt: I-Frames sind die kompletten Bilder, während P- und B-Frames unvollständige Bilder sind, die auf den I-Frame und umgebende Bilder verweisen, um die Felder auszufüllen. So ist I-Frame größer. Was ein Nutzer wissen muss ist, je größer die GOP ist, desto kleiner wird die Videodateigröße. Allerdings bedeutet der weniger I-Frame eine geringere Dateigröße, aber eine schlechtere Ausgabequalität.

iPhone Videogröße reduzieren

● Viertens senken Sie die Bildrate. Die Bildrate beeinflusst die Dateigröße in gewissem Maße. Die höhere Bildrate bedeutet, dass mehr Standbilder pro Sekunde verpackt werden und somit mehr Informationen und größere Größe erhalten. So sind die iPhone Zeitlupeaufnahme mit einer höheren Bildrate oft größer als normale Aufnahmen mit der gleichen Auflösung aber niedrigeren Bildraten. Aber Sie sollten beachten, dass Sie nicht empfohlen werden, die Bildrate zu ändern, (wenn nicht notwendig), da eine unsachgemäße Anpassung das Video ruckeln lässt.

3. iPhone Video bearbeiten

Die Größe der iPhone-Videos lässt sich über die Bearbeitung weiter kleiner machen. Um in das Bearbeitungsfenster zu gelangen, klicken Sie auf einen beliebigen Knopf auf der Registerkarte unter der Video-Info.

● Zuerst schneiden Sie unnötige Teile der Aufnahme. Wenn Ihre iPhone-Videos aufgrund der Länge zu groß sind, können Sie unerwünschte Teil einfach herausschneiden. Das kann man natürlich direkt auf dem iPhone tun. Aber das Gerät erlaubt nur, den Anfang und das Ende zu schneiden, während VideoProc ermöglicht, beliebigen Teil aus dem iPhone Video schneiden. Klicken Sie auf "Schneiden" und bewegen Sie den grünen Knopf, um die Länge festzustellen, die Sie behalten möchten. Sie können dies auch tun, indem Sie die spezifische Anfangs und Endzeit in das Feld unten eingeben und dann auf den orangen Schneiden-Button klicken. Wenn Sie weitere Clips aus dem Video behalten möchten, wiederholen Sie einfach diesen Schritt. Sie sollten beachten, dass die geschnittenen Clips in eine einzige Datei zusammengefügt und exportiert werden.

iPhone Video kleiner machen

● Zweitens, aktivieren Sie "Croppen". Auch der Rand bzw. die unnötigen Teile des Videos nehmen Platz ein. Sie können den schwarzen Rand oder den unerwünschten Teil entfernen, um die iPhone Dateigröße zu skalieren. Klicken Sie im Bearbeitungsfenster auf "Croppen" und aktivieren Sie die Funktion. Dann ziehen Sie den weißen Rahmen zu dem gewünschten Bereich, den Sie behalten möchten. Alternative können Sie die spezifische Position eingeben. Nach den Einstellungen klicken Sie auf "Fertig".

iPhone Video verkleinern

● Drittens, teilen Sie lange Videos in kleine Clips auf. Wenn Ihr iPhone-Video nach all den oben genannten Komprierungsmethoden immer noch zu groß ist, versuchen Sie einfach, es in kurze und kleiner Stücke aufzuteilen. Gehen Sie zurück zur Hauptschnittstelle von "Video" und finden Sie "Split" in der Toolbox unten. Wählen Sie zunächst den Abschnitt des Videos, die Sie aufteilen möchten, oder lassen Sie es als Standard, wenn Sie das gesamte iPhone-Video teilen möchten. Dann geben Sie die Anzahl ein, um Ihr iPhone-Video in gleiche Teil oder pro Sekunde zu schneiden. Klicken Sie auf "Fertig".

iPhone 4K videos komprimieren
Schritt 3. Bevor wir anfangen, die Größe des iPhone-Videos zu komprimieren, vergessen Sie nicht, das Feld "Autom. kopieren" auf dem rechten unteren Teil der Hauptschnittstelle zu deaktivieren. Klicken Sie nun auf "RUN", um alle Einstellungen anzuwenden.
Verwandte Artikel
Über den Autor
Colin Maier

Colin Maier ist ein initiativer und kreativer Texter mit über 4 Jahren Marketingerfahrung in diversen Themen inkl. Video, Audio, Bilder, Werbungen, digitalen Nachrichten, etc. Mit Vorlieben für Reisen und Aufnehmen mag Colin auch gerne Videoproduktion und ist willig, Tipps und Tricks rund um Videoverarbeitungen zu teilen.

Home Videoverarbeitung iPhone Video komprimieren

Digiarty Software, Inc., das führende digitale Medienunternehmen, widmet sich der Bereitstellung professioneller und innovativer Multimedia-Software für alle Windows- und Mac-Nutzer.

Heiße Themen

GoPro 4K HEVC in H264

GoPro 4K Video von HEVC in H.264 konvertieren ohne Qualitätsverlust

4K GoPro Video ruckelt

4K GoPro Video ruckelt/wackelt? - Jetzt stabilisieren Sie Videos

GoPro Quik Desktop Alternativen

Top 10 beste Alternativen zu GoPro Quik für Desktop im Vergleich

Home | Unternehmen | Kontakt | Partner | Datenschutz | Lizenzvereinbarung | Newsroom | Tipps für Videoverarbeitung

Copyright © 2019 Digiarty Software, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Alle auf dieser Website verwendeten Marken- und Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Rechtsinhaber. Alle zugehörigen Logos und Bilder, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Apples iPhone®, iPod®, iPad®, iTunes®, Mac®, sind eingetragene Marken ihrer eigenen. Digiarty Software, Inc. gehört nicht zu oder ist nicht angegliedert der Apple Inc. und einer dieser Firmen.